Home » Die preisgekrönte CPPeel Siegelfolie aus Polypropylen von Profol hilft die CO2 – Bilanz für Verpackungsmaterial deutlich zu verbessern

Die preisgekrönte CPPeel Siegelfolie aus Polypropylen von Profol hilft die CO2 – Bilanz für Verpackungsmaterial deutlich zu verbessern

Im Auftrag der Profol GmbH hat ClimatePartner eine Untersuchung durchgeführt, in welcher die auf Polypropylen basierende abziehbare Siegelfolie von Profol mit einem traditionellen Aluminiumverschluss von der Herstellung bis zur Auslieferung an den Kunden hinsichtlich CO2-Bilanz verglichen und analysiert wird.

Aktuelle Becher für Milchprodukte, wie Joghurt oder Streichkäse, werden üblicherweise aus Polypropylen hergestellt. Der abziehbare Deckel besteht gewöhnlich aus Aluminium. Profol hat nun als Bestandteil der CPPeel Produktfamilie eine abziehbare Siegelfolie entwickelt, die Aluminium ersetzen kann.

Die Profol GmbH ist weltweit führend in der Herstellung hochwertiger Cast-Folien aus Polyolefin und gewinnt für diese CPPeel Folien-Lösung den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2020. ClimatePartner ist ein maßgeblicher Anbieter von Lösungen zum unternehmerischen Klimaschutz.

Gerne zeigen wir in untenstehender Übersicht die Ergebnisse der Untersuchung. Die Verschlussdeckel aus Polypropylen verursachen im Vergleich zu Aluminiumdeckeln 76% weniger CO2-Emissionen. Erhalten Sie weitere Informationen zu den nachhaltigen CPPeel-Verschlusstechnologien von Profol oder sehen Sie den vollständigen Produktbericht von ClimatePartner zum CO2-Fußabdruck.

Profol ist als führender Anbieter von polyolefinbasierten Cast-Folien und Sheets auf dem besten Weg, einer der weltweit maßgeblichen Folienhersteller für eine immer länger werdenden Liste an Produkten zu werden, die in verschiedensten Industrien Verwendung finden, z.B. in den Bereichen Automobilbau, Möbelproduktion oder in der Herstellung flexibler Verpackungen. Mit Niederlassungen in Europa, Amerika und Asien betreibt Profol einige der weltweit fortschrittlichsten Extrusions-Standorte. Profol hat insgesamt über 500 Beschäftigte, die mehr als 120.000 Jahrestonnen Cast-Folien und Sheets produzieren.

Profol bewertet regelmäßig die Energienutzung und den Verbrauch an Rohstoffen im gesamten Produktionsprozess und Unternehmen. Da es wichtig ist, Ressourcen zu sparen und die Umwelt zu schützen, wird Energierecycling eingesetzt und in den Fertigungsprozessen die Verwendung recyclingfähiger Materialien genutzt. Erfahren Sie dazu mehr auf profol.de.

Mehr Nachrichten »